Schriftgröße: Lupe Lupe 

Aktuell

Mit der richtigen Beratung zum Therapieerfolg

Diabetes-Zentrum Quakenbrück veranstaltete Hausärztefortbildung zum Thema „praktische Diabetologie“

In seiner traditionellen Fortbildung für Hausärzte bot das Team des Diabetes-Zentrums Quakenbrück des Christlichen Krankenhauses einen bunten Strauß an Tipps und Tricks, wie man Diabetespatienten vor Fehlern bei der Diabetestherapie bewahren und den Therapieerfolg sichern kann.


In lockerer Diskussionsatmosphäre erfuhren die Teilnehmer zunächst in einem Vortrag der Leitenden Oberärztin Dr. Gabriele Koch, wie sich die Diabetestherapie, insbesondere mit Insulin, optimieren lässt. Die Diabetologin hob hier insbesondere die Häufigkeit von Veränderungen des Unterhautfettgewebes bei falscher Insulinapplikation hervor. Lassen sich diese Veränderungen vermeiden, kann ein wesentlicher Anteil stark schwankender Blutzuckerwerte beseitig werden.


Hiltrud Bruns, Diabetesberaterin am Diabetes-Zentrum, ließ einen ganzen Reigen von technischen Fehlern seitens der Patienten rund um Insulinspritzen und Blutzuckermesssysteme aus dem Erfahrungsschatz des Diabetes-Zentrums vor den Zuhörern lebendig werden. Sie erläuterte, wie man durch intensive Beschäftigung mit dem Patienten auch seltene Fehlerursachen herausfinden kann.


Im Anschluss konnten die Teilnehmer an Informationstischen mit den Themen „richtige Druckentlastung“, „Schuhversorgung und Fußpflege beim diabetischen Fuß“ sowie „Diabetestechnologie und Blutzuckermessen“ eine Menge Beispiele zum Anfassen erleben. Spezialisten aus dem Diabetes-Zentrum erläuterten weitere, spezielle Fragestellungen.


Dipl.-Psychologe Klaus Martin Rölver führte in einer lebendigen Präsentation aus, welche Barrieren sich für so manchen Patienten mit Diabetes aufbauen und wie die begleitenden Ärzte diese überwinden helfen können.
Der Leitende Zentrumsarzt Dr. Florian Thienel demonstrierte dann, aus welchen unterschiedlichen Gründen Fußwunden bei Menschen mit Diabetes nicht zur Abheilung kommen. Er zeigte Wege auf, wie man hier für die Betroffenen Abhilfe schaffen und helfen kann, Amputation zu vermeiden. Die Teilnehmer zeigten sich begeistert von den vielen praktischen Tipps, die sie direkt im weiteren Praxisalltag zum Nutzen ihrer Patienten umsetzen können.

 

Bildunterschrift:

Rollenspiel mit Dr. Florian Thienel und Klaus-Martin Rölver

Rund um den Typ-2-Diabetes

mehr...

Unterzuckerung im Fokus – gut besuchter Quakenbrücker Patiententag gibt ein Update

mehr...

Rezertifizierung als Diabetologikum – Top-Abteilung in Focus-Klinikliste

mehr...

Diabetesberaterin und Buchautorin Ulrike Thurm aus Berlin referierte im Diabetes-Zentrum

mehr...

Dank an das gesamte Team für großen Einsatz

mehr...

Viele Betroffene informierten sich auf vorweihnachtlichem Patiententag

mehr...

Hypoglykämietraining für  Typ-1 Diabetiker mit Hypoglykämieproblemen
(Gruppentraining zur Verbesserung  der Unterzuckerwahrnehmung und  des...

mehr...